Glück

7 Glücksfragen an Jeanne vom Blog IdeenMuckla

Jeder hat zu dem Thema Glück eigene Erfahrungen, Vorstellungen und Gedanken. Für genau diese unterschiedlichen Ansichten möchte ich mit der Rubrik „7 Glücksfragen an…“ den Raum zum Austauschen schaffen. In regelmäßigen Abständen werde ich daher interessante, liebenswerte und vielleicht auch ein bisschen verrückte Menschen zu dem Thema Glück interviewen. Ich hoffe, dass du ihre Antworten genauso inspirierend findest, wie ich.

Für den zweiten Teil der Serie hat sich Jeanne vom Blog „IdeenMuckla“ die Zeit genommen, um meine Glücksfragen zu beantworten. Ihre Antworten sind sehr interessant, doch lies selbst!


1. Erzähle bitte etwas über dich! Wer bist du und was sollten wir über dich und deinen Blog wissen?

Hi, ich bin Jeanne vom Blog IdeenMuckla. Vor fast genau 4 Jahren startete ich mit einem Kreativblog, das inzwischen ein Eigenleben entwickelte und sich immer mehr in Richtung Nachhaltigkeit bewegt. Mit meinem Blog will ich zeigen, dass man/frau auch mit wenigen Mitteln einen Haushalt am Laufen halten kann und dass man dafür keineswegs immer MIT dem Strom schwimmen muss. Darüber hinaus ist es mir auch oftmals ein Bedürfnis, durch meine Beiträge die Leute wachzurütteln, wieder vieles zu hinterfragen anstatt nur alles „Vorgekaute“ brav hinunterzuschlucken!


2. Wie würdest du einem Kind erklären, was Glück ist?

Um einem Kind das Glück zu erklären, würde ich tatsächlich genau die Worte eines Kindes verwenden:
„Glück ist, wie wenn du zu viel Brausepulver auf einmal gegessen hast.“ 😉

Tatsächlich fühle ich persönlich Glück in der Gegend des Solarplexus (und hat für mich von daher die Farbe gelb)
Es fühlt sich an, als wäre dort ein Flummi „installiert“ worden, der durch Glücksgefühle anfängt zu hüpfen….


3. Ich bin glücklich, wenn…

…ich meine kleine Familie (sämtliche Haustiere mit einbegriffen) um mich habe, wenn ich im Wald unterwegs bin und wenn ich so herrlich verrückte Sachen mache, dass ich über mich selbst am meisten lachen muss :))


Glücksfragen IdeenMuckla
7 Glückfragen an Jeanne vom Blog IdeenMuckla


4. Was macht dich unglücklich?

Ungerechte, arrogante rücksichtslose und dumme Menschen. Darüber hinaus Lärm und Gestank, weshalb ich NIE in einer Großstadt leben könnte.


5. Was war der größte Glücksmoment in deinem Leben?

Auch wenn es noch so abgedroschen klingen mag: Die größten Glücksmomente waren, als ich meinen Mann nach London „entführte“, um ihm einen Antrag zu machen und er „Ja“ sagte und als 10 Monate später unsere Tochter das Licht der Welt erblickte.


6. Glück oder 1 Million Euro? Was würdest du wählen?

Ganz klar: Ich würde immer das GLÜCK wählen. Denn selbst für alles Geld der Welt kannst du dir Glück nicht kaufen. Sonst müssten ja die vielen Reichen unendlich glücklich sein, doch das sind sie nicht!!)
Man kann sich zwar Dinge und Dienstleistungen kaufen, die nur eine begrenzte oberflächliche Befriedigung darstellen – wahres Glück aber kommt von innen. Ich vergleiche das gerne mit Liebe und Sex, was ja auch 2 verschiedene Paar Schuhe sind 😉


 7. Was wünschst du dir, wenn du an das Thema Glück denkst?

Für uns alle wünsche ich mir, dass die Menschen wieder mehr ihr Hirn benutzen, damit es für diesen Planeten und den nachfolgenden Generationen noch nicht zu spät ist. Dass sie erkennen, dass alles mit allem verbunden ist, und dass jede ihrer Handlung eine Auswirkung hat.


Liebe Jeanne, ich danke dir vielmals für deine ausführliche Beantwortung der Glücksfragen. Ich freue mich schon darauf, auf deinem Blog weitere interessante Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit lesen zu können. 


Herzliche Grüße von

Tanja


Wenn du auch gerne die 7 Glücksfragen beantworten möchtest, dann schreibe mir. Ich setzte mich gerne mit dir in Verbindung.


Den ersten Teil der Serie “ 7 Glücksfragen an…“ kannst du HIER lesen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.