Selbstfürsorge

Erfahre, warum es so wichtig ist, sich gut um sich selbst zu kümmern. Dazu erwarten dich wertvolle Impulse und Anregungen, wie du gut für dich sorgen kannst - gerade dann, wenn dein Alltag stressig ist.

  • Selbstfürsorge,  Werde glücklich!

    Denk positiv – 6 Methoden, die du unbedingt kennen solltest

    Gehörst Du auch zu den Menschen, die sich schon hundert Mal vorgenommen haben, negativen Erlebnissen nicht mehr eine so große Aufmerksamkeit zu schenken? Möchtest Du Dich mehr auf die positiven Dinge in Deinem Leben konzentrieren, aber irgendwie klappt es nicht? Trotz aller Versuche fällst Du immer wieder in den alten Gedankentrott zurück und fragst Dich, wie Du aus diesem Teufelskreis herauskommst?

  • Achtsamkeit,  Selbstfürsorge

    Die Fastenzeit – Und auf was verzichtest du so?

    Mit dem Aschermittwoch hat die Fastenzeit begonnen. Das ist die Zeit des Jahres, in der Menschen mehr oder weniger freiwillig auf alles Mögliche (und Unmögliche) verzichten. Damit das ja niemand vergisst, wird seit Tagen auf allen möglichen Plattformen, in der Zeitung, im Radio und sogar im Freundeskreis daran erinnert. Ich hatte in diesem Jahr also keine Chance, das Thema Fasten zu verpassen. Genauso wenig konnte ich es lassen, mir meine Gedanken dazu zu machen.

  • Achtsamkeit,  Selbstfürsorge

    Meine Kraftquelle: Schwimmen

    Es ist noch früh am Morgen, als ich am Beckenrand des Schwimmbades sitze und vorsichtig meine Füße in das Wasser strecke. Kalt fühlt es sich an. Sehr kalt, aber ich weiß, dass sich dieses Gefühl nur kurz anhalten wird. Kurz, aber äußerst intensiv. Ich seufze. Vielleicht sollte ich mich das nächste Mal kälter abduschen, damit sich das Wasser im Becken wärmer anfühlt. Ganz langsam lasse ich mich ins Wasser gleiten. Ich halte die Luft an, denn was sich an den Beinen noch kalt anfühlte, ist am Bauch eisig. Es raubt mir regelrecht den Atem. Das Wasser umschlingt meinen Körper. Ich atme tief ein, stoße mich mit den Füßen vom Beckenrand…

  • Selbstfürsorge

    Wie du loslässt, was dir nicht gut tut

    Manchmal gibt es Erlebnisse, die uns auch nach langer Zeit noch beschäftigen. Vielleicht hat uns ein nahestehender Mensch verletzt oder wir haben eine Enttäuschung erlebt, die wir bis heute nicht überwinden konnten. Vielleicht gibt es Konflikte, die nicht zu lösen sind, oder eine Freundschaft ging mit einem Streit zu Ende und war nicht mehr zu kitten. Solche Erlebnisse kauen wir gedanklich oft unzählige Male durch. Sie zerren an unseren Nerven und rauben uns wertvolle Energie, die wir an anderer Stelle gut gebrauchen könnten. Wir würden gerne loslassen, mit dem Kapitel abschließen und unsere Konzentration auf andere Dinge lenken. Das ist aber gar nicht so einfach.

  • Selbstfürsorge

    Dein Tag ist blöd? Das kannst du jetzt machen!

    Kennst du diese Tage, an denen die Welt einfach nur grau erscheint und alles schief läuft? Der Tag ist von vorne bis hinten blöd. Deine Laune ist im Keller, nichts kann dich wirklich aufmuntern. Du bist gereizt oder gar traurig. Am liebsten würdest du dich in dein Bett zurückziehen und schlafen bis die Welt wieder in Ordnung ist. Häufig ist das jedoch nicht möglich. Du wirst im Beruf, in der Familie und im Alltag gebraucht. Doch wie kannst du an schwierigen Tagen trotzdem gut für dich sorgen? Welche Wege gibt es, um deine Stimmung zu verbessern und neue Kraft zu tanken? Eine von vielen Möglichkeiten ist es, eine „Kraftquellenliste“ zu erstellen. Schnappe…

  • Achtsamkeit,  Selbstfürsorge

    Eine eiskalte Winternacht – Mein Glücksmoment

    Es gibt Zeiten, zu denen ich mich nur schwer aufraffen kann, mit meinem Hund nach draußen zu gehen. Dazu gehören diese dunklen Winterabende, an denen es bitterkalt ist und ich am liebsten in meine Jogginghose schlüpfen und mich aufs Sofa kuscheln würde. Doch es hilft ja nichts. Der Hund muss raus und ich somit auch. Statt gemütlich auf der Couch zu liegen, stehe ich also im Flur, schlüpfe in die Winterjacke und ziehe Schal, Handschuhe und Mütze an. Der Hund bekommt sein Leuchthalsband um. Ich befestige die Leine und vergesse natürlich die Taschenlampe nicht. Los geht es!

  • Selbstfürsorge

    Warum ständige Selbstoptimierung unglücklich machen kann

    Höher, schneller weiter, besser! Das sind die Schlagworte, die in der heutigen Zeit für viele Menschen wichtig sind. Wir wollen immer effektiver werden und uns immer weiter optimieren, bis wir möglichst perfekt sind. Kürzlich las ich in der Timeline einer Bekannten, dass sie genug von der ständigen Selbstoptimierung hat, weil sie unglücklich macht. Da ich diesen Gedanken ebenfalls schon länger in mir trage, habe ich ihn in den letzten Tagen reifen lassen und möchte heute meine Gedanken dazu mit dir teilen.

  • Achtsamkeit,  Selbstfürsorge

    Wie du in 6 Tagen das alte Jahr abschließt und dich auf das neue Jahr vorbereitest

    In diesem Artikel erfährst du, wie du in 6 Tagen das alte Jahr abschließt und dich auf das neue Jahr vorbereiten kannst. Die ruhige Zeit zwischen den Jahren nutze ich stets, um das alte Jahr abzuschließen und mich auf das neue Jahr vorzubereiten. Es sind für mich Tage der Einkehr, in denen ich schaue, was mir in den letzten 12 Monaten Gutes passiert ist, was vielleicht schief gegangen ist, was ich gelernt und welche Ziele ich erreicht habe. Gleichzeitig notiere ich mir meine Wünsche für das neue Jahr und überlege, was ich erleben möchte. Es sind für mich ruhige Tage, an denen sich die Welt langsamer dreht. Bist du dabei?…

  • Selbstfürsorge,  Werde glücklich!

    Die Adventszeit: Perfektion oder Entspannung?

    Es ist ende November und die Adventszeit beginnt in wenigen Tagen. Mal ehrlich: Wie geht es dir, wenn du an die nächsten vier Wochen denkst? Fühlst du dich schon jetzt gestresst, überfordert und bekommst schlechte Laune? Spürst du den Wunsch nach Perfektion in der Adventszeit und fühlst dich davon unter Druck gesetzt? Ist dein Terminkalender übervoll und sehnst du dich auf die Tage zwischen den Jahren, weil da endlich ein wenig Ruhe und Entspannung einkehrt?

  • Kunterbuntes,  Selbstfürsorge

    Fluffige Pancakes für das gemütliche Sonntagsfrühstück

    Ich liebe Sonntage! Oft ist es der einzige Tag in der Woche, an dem wir ausschlafen können und viel gemeinsame Zeit als Familie haben. Wenn alle aufgewacht sind, gibt es erst einmal einen ersten Kaffee im Bett, eine große Kuschelrunde und ausgiebige Diskussionen darüber, wer mit dem Hund Gassi geht. Dementsprechend findet unser Frühstück später als sonst üblich statt. Dafür darf es dann gerne etwas Besonderes sein, denn unter der Woche muss es bei uns wie in den meisten Familien schnell gehen. Zu meinen Lieblingsrezepten am Wochenende gehört auf jeden Fall das von den weltbesten und fluffigsten Pancakes.