Seelenimpuls

Hälst du dich immer strikt an deine Pläne?

Was ich heute machen wollte: lernen, mit dem Hund in den Wald gehen, meine Tante anrufen und Beiträge für meinen Blog planen.

Was ich heute gemacht habe: mit dem Hund im Garten getobt, mit den Kindern Schulsachen sortiert, das Wohnzimmer umgestellt, drei Folgen eine Sitcom geschaut.

Kennst du das? Eigentlich hast du feste Pläne, was du an diesem Tag erledigen möchtest und dann kommt alles anders. Mir geht es ehrlich gesagt häufig so. Vielleicht liegt es am Sternzeichen. 😉

Lange Zeit hatte ich damit schwer zu kämpfen, denn wenn ich abends im Bett lag, hatte ich oft das Gefühl, dass ich nichts erledigt bekommen habe. Dabei habe ich viel erledigt, bloß eben nicht das, was ich mir am Vorabend vorgenommen habe…


Pläne Glücksfinderin
Hälst du dich immer an deine Pläne?


Mittlerweile kann ich das gut annehmen, denn ich habe gelernt, dass ich

1. die wirklich wichtige Dinge immer gleich und zuverlässig erledige und
2. die besten Ideen dann bekomme, wenn ich mir selbst den Freiraum genehmige, Dinge zu dem Zeitpunkt zu erledigen, wenn sie für mich richtig sind. Das bedeutet, dass ich hin und wieder von meinen Plänen abweiche.

Aktuelles Beispiel: ich möchte unser Wohnzimmer schon seit einer ganze Weile umstellen, doch bislang habe ich mich damit schwer getan. Heute war es soweit. Gemeinsam mit der Tochter habe ich innerhalb von zwei Stunden den ganzen Raum verändert. Jetzt fühle ich mich darin richtig wohl!

Klar, dadurch fehlte mir für heute natürlich die Zeit um die Beiträge für meinen Blog zu planen. Doch mal ehrlich: ist es wirklich schlimm? Die Themen kann ich auch morgen noch planen – falls mir bis dahin nicht eingefallen ist, dass ich noch ein weiteres Zimmer umstellen könnte.

Der Punkt ist, den meisten Stress machen wir uns selbst. Ich finde, dass wir viel öfter spontan sein und auf unser Bauchgefühl hören sollten.


Wie sieht das bei dir aus? Hältst du dich immer strikt an deine Pläne oder weichst du davon auch einmal ab?


Herzliche Grüße von

Tanja


Falls du dich näher mit dem Thema Glück beschäftigen möchtest, empfehle ich dir meinen Beitrag: „Warum du dich entscheiden solltest, glücklich zu sein.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.