Kunterbuntes

Spannende Zeiten – Wochenlieblinge am 27.06.20

Meine Wochenlieblinge: Über aufregende Zeiten, eine Ausbildung zum Happiness Trainer, inspirierende Gespräche, vegetarisches Essen und Autorenträume.

(Enthält unbezahlte/unbeauftragte Werbung und Verlinkungen)

Die letzten Wochenlieblinge liegen schon eine ganz Weile zurück, doch diese Woche bin ich endlich wieder mit dabei. Wird aber auch Zeit. Ich habe die gemütliche Austauschrunde nämlich vermisst.

Das Leben ist in den letzten Wochen nur so an mir vorbeigerauscht. Mir kommt es vor, als hätte es sich einmal auf den Kopf gestellt, wurde ordentlich durchgeschüttelt und durfte sich dann neu sortieren. Doch alles der Reihe nach!


Was es Neues gibt

Anfang Juni habe ich eine Weiterbildung zum Happiness Trainer begonnen. Damit erfüllt sich für mich ein Wunsch, der lange reifen durfte.

Bereits 2016 habe ich meine Überprüfung zu Heilpraktikerin für Psychotherapie erfolgreich abgelegt. Anschließend absolvierte ich eine Weiterbildung im Systemischen Arbeiten und Beraten. Was mir noch fehlte, war die Fachrichtung, in die ich gehen wollte. Mit dieser Entscheidung ließ ich mir Zeit – bis dieses Jahr. Da las ich zufällig (?) von der Ausbildung zum Glückscoach. Gelesen, informiert, angemeldet.

Seit einigen Wochen bin ich nun mitten im Studium und total begeistert! Ich habe so viele nette Menschen kennengelernt und kann mir aus den Materialien richtig viele neue Impulse ziehen. So habe ich z.B. auf Instagram eine Themenwoche zum Thema „Resilienz“ angeboten. Das hat richtig Spaß gemacht und die positiven Rückmeldungen meiner Leser haben mich darin bestärkt, dass ich auf dem richtigen Weg bin. MEINEM Weg!

Das alles fühlt sich superaufregend und spannend an. Vor ein paar Tagen trudelte bei mir sogar ein ganz besonderes Angebot ein, bei dem ich nicht lange überlegen musste, ob ich es annehme. Also war ich in dieser Woche eingeladen für…

Nein, das verrate ich an dieser Stelle noch nicht. Aber wenn alles so geklappt hat, wie es gerade im Hintergrund geplant wird, bekommst du in den nächsten Wochenlieblingen das fertige Ergebnis päsentiert. 😉


Wochenlieblinge Glücksfinderin


Meine Wochenlieblinge

Lieblingslektüre: In dieser Woche habe ich „Höllenfeuer“ von Jack Lance gelesen.

„Jason Evans leidet unter einer Feuerphobie, die er sich nicht erklären kann. Davon abgesehen, führt er ein ganz normales Leben. Er hat ein Haus, eine tolle Frau und ist beruflich erfolgreich. Doch dann erhält er einen anonymen Brief. Darin ist ein Foto von einem Friedhof und die Botschaft „Du bist tot“.

Erst glaubt er an einen bösen Scherz, doch dann treffen weitere Briefe bei ihm ein. Jason beginnt zu recherchieren und findet schließlich den alten Friedhof. Dort stößt er auf ein Geheimnis, das sein ganzes Leben zerstören könnte…“

„Höllenfeuer“ hat mich bereits eine schlaflose Nacht gekostet, denn ich wollte unbedingt erfahren, wie die Geschichte ausgeht. Mittlerweile weiß ich: der Schlafmangel hat sich gelohnt! Auf dieses überraschende Ende wäre ich niemals gekommen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

Lieblingsessen: Seit einigen Wochen ernähre ich mich vegetarisch. Die Umstellung klappte super, einfach auch deshalb, weil ich mich lange mit dem Thema beschäftigt habe. Mit einer umfangreichen Rezeptsammlung ist es kein Problem, auf Fleisch zu verzichten.

Mein absolutes Lieblingsessen sind derzeit Kartoffeln, die ich in der Pfanne anbrate. Dazu gibt es Gemüse oder auch nur mal einen Salat. Fertig ist ein kostengünstiges, leckeres und fleischloses Essen.


Wochenlieblinge Glücksfinderin


Mein Glücksmoment

Es ist schon lange mein Traum ein Buch zu schreiben. Unzählige Male habe ich begonnen, wieder aufgehört, den Wunsch vergessen und nach Monaten wieder herausgekramt. Nun endlich, Corona sei Dank, kann ich an der Stelle nur sagen, habe ich mein Buch fertig geschrieben. Wie soll es auch anders sein, es geht natürlich um das Thema Glück. Das fertige Manuskript habe ich mittlerweile an Verlage geschickt und hoffe nun sehr, dass es Interesse findet und gedruckt werden kann. Drückst du mir deine Daumen?


Worüber ich geschrieben habe

In dieser Woche habe ich auf dem Blog den Beitrag „Nur eine Sekunde…“ veröffentlicht. Es geht darum, dass unser Leben nicht unendlich ist. Eine Sekunde kann alles verändern. Daher sollten wir unser Leben so oft wie möglich in vollen Zügen genießen.

Der Beitrag „Resilienz – was ist das und brauche ich das?“ liegt mir besonders am Herzen. Den Begriff hat jeder schon einmal gehört, doch was ist diese Resilienz eigentlich? Und wie kann man resilienter werden? Diese Fragen beantworte ich in dem informativen Beitrag.


Wochenlieblinge Glücksfinderin


Meine Kraftquelle

Meine Kraftquelle ist definitiv die Natur. Bei all den aufregenden Erlebnissen in meinem Leben, erdet mich der Aufenthalt im Freien wieder. So oft es geht, bin ich im Wald oder auf den Wiesen unterwegs. Ich liebe diese Zeit, genieße die Sonne auf der Haut, lausche dem Gesang der Vogel oder spüre bewusst nach, wie sich das warme Gras unter meinen nacken Füßen anfühlt. Herrlich! Ich liebe das Leben!


Wie war deine Woche? Wie geht es dir?


Herzliche Grüße von

Tanja


Die Wochenlieblinge sind verlinkt mit: Samstagsplausch und Fräulein Ordnung.


Ps: Wenn du mir auf Instagram folgen möchtest, findest du mich dort unter dem Namen diegluecksfinderin.

5 Comments

  • Andrea/ die Zitronenfalterin

    Natürlich drücke ich dir die Daumen für dein Buch!
    Hoffentlich tun es dir viele nach und streichen das Fleisch vom Einkaufs- und Kochzettel. Schon eine deutliche Reduzierung auf eine Fleischmahlzeit in der Woche würde für die eigene Gesundheit, KLima und die Natur sehr bedeutend sein.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Die Glücksfinderin

      Hallo Andrea,
      vielen Dank für dein Daumendrücken.

      Ja, wenn alle ein bisschen weniger Fleisch essen würden, wäre schon viel getan. Es gibt so viele leckere vegetarische Rezepte, so dass trotzdem jeder auf seine Kosten kommen würde.

      Ich wünsche mir jedenfalls, dass noch mehr Menschen ihren Fleischkonsum reduzieren.

      Liebe Grüße an dich von
      Tanja

  • nina. aka wippsteerts

    Ich drücke feste die Daumen für das Veröffentlichen des Buches.
    Ja, weniger Fleisch ist gar nicht so schwer. Wir schauen schon lange, wo das wenige, das wir kaufen, her kommt.
    Weiterhin alles Gute für die Weiterbildung.
    Liebe Grüße
    Nina

  • Die Glücksfinderin

    Hallo Nina

    Danke für deinen Kommentar. Ich finde es sehr vorbildlich, dass ihr schaut woher euer Fleisch kommt.
    Auch das ist ein Schritt, den viele Menschen problemlos gehen könnten.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße von
    Tanja

  • Jeanne

    Hej,
    du hast den finalen Schritt zum fleischlosen Essen nun also geschafft!! Glückwunsch und alle Daumen hoch dafür!!
    Insgeheim freut mich jeder „Fleischskandal“ , weil das meistens das berühmte Zünglein an der Waage ist.
    Sollten dir irgendwann die Rezepte ausgehen, weißt du ja, wo du mich findest *lach*
    Und natürlich drücken wir dir alle Daumen, Zehen, Pfoten und weiß Gott noch was…..Aber da du ja das Glück gepachtet hast, dürfte das für dich doch ein Klacks sein 😉
    Es freut mich soooo für dich, dass du nun deinen Weg gefunden hast. Und wenn man etwas mit solch einer Passion angeht, wie du, kann das am Ende doch einfach nur gut werden.
    Fühl dich gaaanz doll gedrückt

    Jeanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.