Achtsamkeit

Spüre das geballte Leben

Heute Mittag saß ich frustriert am Computer. Ein Text wollte geschrieben werden, aber ich fand keine passenden Worte. Der selbstgemachte Druck wuchs, die Textlänge leider nicht. Puh, das Leben fühlte sich gerade ganz schön anstrengend an!
Als ich merkte, dass ich so nicht vorwärts kam, schnappte ich mir meinen Hund für einen Spaziergang. Weil, das hatte ich in den letzten Jahren gelernt, Draußensein tut mir gut.


Als ich wenig später im Feld stand, da veränderte sich plötzlich alles!


Der Wind blies heftig. Der Schnee glitzerte im Sonnenlicht. Meine Wangen waren gerötet von der Kälte. Meine Waden zogen von dem ungewohnt schweren Gehen im tiefen Schnee. Mein Herz klopfte vor Freude. Hier draußen, mitten im Feld, spürte ich das geballte Leben!


Es war hier! Genau jetzt!


Ich konnte es spüren, weil ich zuvor beschlossen hatte, aus dem selbstgemachten Stress auszusteigen, nicht länger gegen mich, sondern für mich zu arbeiten.


Mit diesem Gefühl im Herzen möchte ich dich dazu einladen, auch regelmäßig aus dem Hamsterrad auszusteigen. Verlasse den Alltag! Gehe raus uns spüre das Leben!
Es lohnt sich!


Herzliche Grüße
Tanja


Ps: Als ich nach Hause kam, gab es einen heißen Tee. Danach schrieb ich den Text zügig fertig. Die passenden Worte waren plötzlich da…


Wusstest du schon, dass du zum Glücklichsein nur eine Sache brauchst?


Falls du auf der Suche nach einem sinnvollen Geschenk bist, könnten meine Dankbarkeitstagebücher für dich interessant sein.


Leben Glücksfinderin Glücksblog Dankbarkeitstagebücher

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.