Kunterbuntes

Zimtschneckenduft – Meine Wochenlieblinge am 16.05.20

Meine Wochenlieblinge: Über plötzliche Veränderungen im Leben, ein Buch, das ich sonst nie lesen würde, Zimtschnecken, Glücksmomente und zwei Texte, die zum Nachdenken anregen.

(Enthält unbezahlte/unbeauftragte Werbung und Verlinkungen)

Das Leben ist manchmal ganz schön verrückt. Da sitze ich gerade noch ratlos daheim und überlege, wie es weitergehen soll (Corona und die damit verbundenen Schwierigkeiten) und mit einem Mal öffnet sich eine Tür nach der anderen und alles klärt sich (fast!) von alleine. Kennst du das Gefühl, wenn sich ein Puzzleteil mit dem anderen verbindet und sich plötzlich ein Bild ergibt? So geht es mir gerade.

Noch möchte ich nicht zu viel verraten, aber bald teile ich mein Glück mit euch. Und nein, ich bin nicht schwanger, habe auch nicht im Lotto gewonnen und werde nicht auswandern. 😉


Meine Wochenlieblinge

Lieblingslektüre: Als ich vor einigen Tagen das Buch „Die Suche“ von Charlotte Link geschenkt bekommen habe, war ich skeptisch. Krimis sind ja so gar nicht meins. Und wenn dann auch noch entführte Kinder die Hauptrolle spielen, bekomme ich schon beim Lesen des Klappentextes das große Gruseln. Doch dieses Mal habe ich allen Mut zusammen genommen und begann zu lesen. Um auf den Punkt zu kommen: die Geschichte finde ich noch immer total schrecklich, doch der Spannungsaufbau ist phantastisch. Charlotte Link hat das Talent, den Figuren ein so realistisches Bild zu geben, dass es mich gleichzeitig geschockt und fasziniert hat. Daher gibt es von mir eine Leseempfehlung.


Zimtschnecken Die Glückfinderin
Zimtschnecken


Lieblingsessen: Zimtschnecken, Zimtschnecken, Zimtschnecken. Davon kann ich momentan einfach nicht genug bekommen. Ich habe das Rezept auf Instagram entdeckt und bin begeistert. Während morgens mein erster Kaffee aufbrüht, bereite ich die Zimtschnecken vor. Bis ich von der Hunderunde nach Hause komme, sind die Köstlichkeiten fertig. Allein der Duft der frisch gebackenen Schnecken ist ein Traum! Am besten schmecken sie übrigens, wenn sie noch warm sind. 😉


Mein Glücksmoment

Der schönste Moment in dieser Woche war ein Spaziergang um diesen wunderschönen See. Er ist nur wenige Kilometer von meinem Wohnort entfernt und ich habe ihn durch Zufall entdeckt. Das Schöne ist, dass direkt hinter dem See ein riesiger Wald anschließt. Ich liebe ja diese Mischung aus Wasser und Wald. Daher habe ich einen neuen Lieblingsplatz gefunden, den ich in der nächsten Zeit ganz sicher noch öfter aufsuchen werde.


Die Glücksfinderin Wochenlieblinge


Worüber ich in den letzten Tagen geschrieben habe

Ob wir wollen oder nicht, wir lernen durch Vorbilder. Wir werden durch sie inspiriert, motiviert und entwickeln uns weiter. Doch was geschieht, wenn wir Vorbilder haben, die uns nicht gut tun? Ich finde das Thema so spannend, dass ich ihm einen Beitrag gewidmet habe: „Warum du dir deine Vorbilder gut aussuchen solltest.“

Unser Glück hängt aber nicht nur von den Menschen ab, mit denen wir unser Leben teilen, sondern auch von unserer Wohnumgebung. Kennst du das befreiende Gefühl, wenn du aufgeräumt hast und alles wieder ordentlich an seinem Platz ist? In dem Beitrag „Warum Aufräumen glücklich macht“ bin ich dem Thema näher auf den Grund gegangen.


Was hast du in dieser Woche erlebt?


Herzliche Grüße von


Tanja


Folgst du mir schon auf Instagram? Ich bin dort unter dem Namen „diegluecksfinderin“ zu finden.


Die Wochenlieblinge sind verlinkt mit: Samstagsplausch und Fräulein Ordnung.

3 Comments

  • Buchbahnhof

    Liebe Tanja,
    was für ein schönes Bild. Da kann ich gut verstehen, dass du da einen neuen Lieblingsplatz gefunden hast. Genau diese Auszeiten braucht man im Moment noch mehr, als sonst schon, ebenso, wie die Lieblingsleckereien. Süßes hält Laib und Seele zusammen ;-). Außerdem freue ich mich, zu hören, dass sich eine neue Tür geöffnet hat. Ich bin ja der Meinung, dass alles im Leben seinen Sinn hat, und dass es irgendwie immer weiter geht, wenn man nur die Augen offen hält und Chancen ergreift.
    Sag mal, ich bin nicht nur zu bling, oder? Deinen Blog kann man nicht per Mail abonnieren, oder?
    Hab eine wunderbare Woche
    LG
    Yvonne

  • Mira

    Liebe Tanja,
    dieses Bild mit den Puzzle-Teilchen, die wie von selbst an ihren Platz fallen, ist mir sehr vertraut. Und es geschieht oft genau in dem Moment, wo man nicht (mehr) daran glaubt.
    Gerade in dieser Woche ergeht es mir ähnlich wie dir. War ich in der letzten Woche und ganz besonders am Wochenende sehr depressiv, so begann die neue Woche mit einem schönen Erlebnis. Dann kam ein besonderer Anruf hinzu und schon bin ich wieder voller Zuversicht. Auch ich möchte noch nicht zu viel erzählen, aber an einem der nächsten Samstage werde ich wohl im Samstagplausch freudig berichten.
    Der See, den du zu deinem neuen Lieblingsplatz erkoren hast, strahlt eine wundervolle Ruhe aus. Auch in dieser Hinsicht kann ich dir absolut nachfühlen. Ich habe mal, in einer Zeit, als es mir seelisch gar nicht gut ging {viel schlimmer, als letzte Woche und vor allem dauerhafter} den Satz geprägt: Wasser hilft immer. Und das ist bis heute so geblieben. Wenn ich mich traurig und unglücklich fühle, brauche ich Wasser. Und dabei ist es nicht entscheidend, ob es sich dabei um eine halbstündige Dusche handelt oder um die Betrachtung eines stillen Sees. Am besten ist natürlich bewegtes Wasser, ein Fluss oder Bach, am liebsten einer, in den ich hinein gehen kann, wenigstens bis zu den Knien. Und am allerallerbesten ist natürlich das Meer.
    Dein Eintrag hat mich zum Nachdenken gebracht, zum Träumen, zum Glücklichsein.
    Das hast du bei mir heute erreicht.
    Lieben Dank dafür
    und beste Grüße
    die Mira

  • Die Glücksfinderin

    Liebe Mira,

    vielen lieben Dank für deinen tollen Kommentar, der mir wiederum sehr zu Herzen geht und mich glücklich macht. Es freut mich immer wieder, wenn ich meine Leser berühren kann.

    Das mit dem Wasser kann ich sehr gut nachempfinden. Mich zieht es auch oft ans Wasser. Da reicht schon ein kleiner Bach und es kommt mir vor, als würde er meine Sorgen und Gedanken mit sich davon tragen.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und schon gespannt darauf, was es mit deinen Plänen auf sich hat.

    Liebe Grüße von
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.