Kunterbuntes

8 coole Tipps, mit denen du gut durch die Sommerhitze kommst

Ich oute mich. Ich mag diese Sommerhitze überhaupt nicht. Ok, gegen laue Sommernächte, entspannte Nachmittage in der Hängematte oder auch Schwimmbadbesuche habe ich rein gar nichts einzuwenden. Sobald das Thermometer aber über 30 Grad klettert, bin ich auf der Suche nach einem Schattenplatz und scheue jegliche körperliche Betätigung (ein Buch halten und an einem kühlen Getränk nippen, geht gerade noch so).

Was ich an diesen heißen Sommertagen gar nicht mag, ist die überhitzte Wohnung. Draußen heiß, drinnen stickig – da wünsche ich mir sehnsüchtig den Frühling oder Herbst herbei.

Doch die heißen Tage gehören zum Leben genauso wie die kalten. Da bleibt nur, sich so gut wie möglich abzukühlen. Die 8 besten Tipps bei dieser extremen Sommerhitze stelle ich dir in diesem Beitrag vor.


1. Trinken, trinken, trinken

Mindestens 3 Liter sollten es an heißen Tagen schon sein. Ist auch logisch: der Körper verliert durch das Schwitzen wertvolle Flüssigkeit, und die muss wieder aufgefüllt werden. Am besten eignet sich dafür Wasser. Aber auch gegen eine Saftschorle, kühlen Eistee (am besten aus Früchtetee und Eiswürfeln) oder ein Glas selbstgemachte Limonade spricht nichts.

Und wenn dir reines Wasser zu langweilig ist, dann pimp es doch mit einer Scheibe Zitrone oder einigen Minzblättern auf. Oder wie wäre es mit einem kalten Eiskaffee mit Vanilleeis am Nachmittag?


2. Nutze die kühlen Stunden

Wenn du Sport machen möchtest oder wichtige Arbeiten im Freien zu erledigen hast, solltest du das in den frühen Morgenstunden machen. Zum einen bist du zu dieser Zeit noch fit, der Kopf ist frei und du kannst konzentrierter arbeiten. Zum anderen, richtig erkannt, ist es morgens noch nicht so heiß.

Idealerweise hälst du es wie die Südländer: zwischen 12 und 15 Uhr wird geruht. Natürlich ist das nicht immer so einfach zu bewerkstelligen, wenn man berufstätig ist und Verpflichtungen hat, aber vielleicht klappt es ja doch an manchen Tagen. Jedenfalls solltest du dich während der größten Hitze am besten im Haus oder Schatten aufhalten und es langsam angehen lassen.


3. Leichte Kost

Bei den sommerlichen Temperaturen eigenen sich leichte Mahlzeiten: knackige Salate,Rohkost mit leckeren Dipps, frisches Obst oder ein Salat aus CousCous und frischer Minze. Der Fantasie ist keine Grenze gesetzt. Da das Angebot an frischen Lebensmitteln im Sommer schier unerschöpflich ist, kannst du dich so ganz einfach gesund und abwechslungsreich ernähren. 


4. Sorge für Abkühlung in der Wohnung

Bei großer Hitze heizt sich nach wenigen Tagen auch die Wohnung auf. Das lässt sich nicht komplett vermeiden, es sei denn du hast eine Klimaanlage oder wohnst im Keller.

Dennoch kannst du einiges tun, damit die Hitze möglichst lange draußen bleibt. Am effektivsten ist es, über Nacht zu lüften. So kommt genügend frische und kühle Luft ins Haus. Sobald die Temperaturen draußen ansteigen, solltest du die Rollläden und / oder Vorhänge schließen. So wird die Hitze ausgesperrt und du kannst Dich ins kühle Haus zurückziehen, wenn du vom Sommer eine Pause brauchst.


5. Wasser marsch

Was kann es im Sommer Schöneres geben als Wasser? Egal, ob im Schwimmbad, am See oder unter der Dusche. Von dem kühlen Nass kann kaum einer genug bekommen.

Wenn ich arbeiten bin und nur vom Badesee träumen kann, halte ich zwischendurch die Handgelenke unter das kalte Wasser. Das gibt einen Frischekick, der schon fast süchtig macht.

Zu Hause kann man auch ein kühles Fußbad nehmen.


Tipps Sommerhitze Glücksfinderin
Einer der Tipps bei Sommerhitze: Wasser hilft


6. Eis, Eis, Baby

Ein Eis geht immer! Wie wäre es mit einem Vanilleeis mit frischen Beeren? Oder einem Schokoeis mit Kirschen? Diese Leckerei erfrischt sofort.


7. Weg mit den Klamotten

Je heißer es wird, desto weniger Kleidung möchte man tragen. Daher eignet sich leichte und atmungsaktive Kleidung, die weit geschnitten ist, also nicht eng am Körper anliegt. Es sei denn, es handelt sich um einen Bikini. Der sollte schon möglichst eng anliegen.


8. Heute schlafen wir draußen

Wenn sich im Hochsommer das Schlafzimmer unangenehm aufheizt, ist an Schlaf kaum zu denken. Da bringt auch das Lüften kaum noch etwas. Doch statt leidend im Schlafzimmer zu liegen, kannst du dir deine Matratze schnappen und auf den Balkon oder in den Garten ziehen. Eventuell nimmst du noch eine leichte Decke und ein Moskitonetz mit – und schon kann eine unvergessliche Sommernacht beginnen. Mit ein wenig Glück kannst du sogar Glühwürmchen und Sternschnuppen sehen.

Bei dieser Vorstellung wünsche selbst ich mir, dass der Sommer noch eine Weile anhält. Ich verschwinde jetzt erst einmal mit einem großen Eisbecher in der Hängematte.


Hast du weitere Tipps, mit denen man bei großer Sommerhitze einen kühlen Kopf behalten kann?


Herzliche Grüße von   

Tanja


Kennst du schon meine Tipps wie du garantiert unglücklich wirst?

4 Comments

  • Sheena

    Liebe Tanja,

    Ohja ich bin auch kein großer Fan von zu viel Hitze und Temperaturen bis weit über 30 Grad.
    Das mit dem lüften am frühen morgen mach ich auch immer gern, aber wenn es schon am frühen morgen 19 Grad und mehr hat, bringt es leider nix das lüften =(
    Ich werde jetzt die nächsten Tage meinen neuen Vetilator quälen und um noch einen tollen Kühleffekt zu bekommen, hänge ich mir über einen Stuhl ein nasses und kaltes Handtuch und dann pustet der Veti dagegen, das kühlt in dem Moment dann prima. Ansonsten mach ich es mir draußen im mini Pool gemütlich =)

    Herzlich Sheena

    • Die Glücksfinderin

      Liebe Sheena,
      Danke für deine Tipps! Das mit dem nassen Handtuch hatte ich einmal ausprobieren. Das kannte ich bislang noch nicht.

      Ich wünsche dir, dass du gut durch die heißen Tage kommst.

      Ganz liebe Grüße an dich von Tanja

  • Ursula

    hach ja Sommer ist schön aber die große Hitze ist nicht meins. Ich dusche gerne lauwarm wenn es sehr heiß ist und mach eine Gesichtsdusche nach Kneipp oder die Ellenbogen und auf jeden Fall morgens und abends die Beine kalt abduschen.

    Melone ist da sehr hilfreich und Gurkensalat.

    LG
    Ursula

    • Die Glücksfinderin

      Liebe Ursula,

      ich danke dir für deine Hitzetipps. Das mit dem Abbrausen nach Kneipp ist eine tolle Idee. Das hilft bestimmt super gut gegen die Hitze. Und Melone zu essen, ist natürlich der absolute Sommertipp. Bei uns ist das momentan unser Hauptnahrungsmittel. 🙂

      Liebe Grüße an dich und komm gut durch die Hitze,
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.